Elegante Karte mit Manhattan Rose

Bei der Pillow Box konnte man die Rosenprägung ja gar nicht in ihrer ganzen Schönheit erkennen. Deshalb hier eine Karte, bei der Ihr die Prägeform in voller Pracht seht. Die Idee zu dieser Karte stammt von Charlotte Harding, der kreativen Designerin von Stampin‘ Up! Deutschland. Sie hat sie uns auf dem Kick-Off-Training in Frankfurt Ende Februar gezeigt. Da ging ein Raunen durch die Menge!

Ich habe lediglich Strasssteine statt Perlen verwendet und ein paar weniger als sie. Eine wunderschöne Idee, sehr schnell gemacht und sehr effektvoll. Einfach ein Stück Farbkarton in die Prägeform einlegen und durch die Big Shot „nudeln“. Etwas Band um die Karte, aufkleben und mit Strasssteinen verzieren. So könntet Ihr zum Beispiel Eure Hochzeitskarten gestalten. Wenn ihr glutrotes Satinband statt dem weißen Organzaband nehmt, passt die Karte auch zu dem Tischschmuck aus dem vorhergehenden Post. Mit andersfarbigem Band oder in einer anderen Farbe eignet sich die Karte auch für Einladungen zur Silber- oder Goldhochzeit.

Advertisements

Über Andrea Matzen
Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin unabhängige Stampin' Up! Demonstratorin und wohne im wunderschönen Flensburg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: