Embedded Embossing mit der Top Note

Kennt Ihr die Technik „Embedded Embossing“? Ich habe sie am Dienstag beim Stampin‘ Up! Event „+1 Städtetour“ in Kiel vorgeführt und mich sehr über die „Ahs“ und „Ohs“ aus dem Auditorium gefreut.

Für diese Technik benötigt Ihr die Big Shot Maschine und die Textured Impressions Prägeform „Quadratisches Gitter“. Ist Euch die im Minikatalog auf Seite 10 schon aufgefallen? Als ich sie das erste Mal sah war meine Reaktion: „Nö, die brauche ich nicht.“ Dann sah ich diese Technik im Internet und es war klar für mich: Die Prägeform brauche ich doch und zwar gaaanz dringend!

So wird es gemacht: Ein Stanzteil Eurer Wahl (ich habe den Zweig mit dem Sizzlit „Zarter Zweig“ genommen) auf ein Stück Farbkarton kleben. Bei mir war das ein Rest Himbeerrot, den ich mit der Top Note gestanzt hatte. Den Zweig habe ich mit dem Klebestift (S. 100 Ideenbuch und Katalog 2010/2011) aufgeklebt. Durch die feine Spitze kann man damit nämlich auch sehr filigrane Teile ohne zu schmieren kleben. Als nächstes legt ihr den Farbkarton mit dem Stanzteil in die Prägeform „quadratisches Gitter“ und prägt es dann mit der Big Shot . Jetzt nur noch auf einer Karte nett arrangieren und das außergewöhnliche Stück ist fertig zum Verschenken an einen besonderen Menschen. Die Farbkombination himbeerrot, olivgrün und kürbisgelb hat mir der Colorcoach vorgeschlagen, der Stempel stammt aus dem Set Perfekte Stanzen. Ich habe den olivgrünen Karton mit der Stanze „geschwungenes Etikett“ ausgestanzt und das Stempelmotiv entlang des gepunkteten Randes ausgeschnitten und dann übereinander geklebt, um ein bisschen Dimension in den Text zu bringen.

Für die nebenstehende Karte habe ich die Farbkombination flüsterweiß, rosé und olivgrün ausprobiert – gefällt mir auch sehr gut. Der Wunsch „Alles Gute“ stammt aus dem Level-1 Gastgeberinnen-Set „Blumige Grüße“. Außerdem kam der Hintergrundstempel „En Francais“ zum Einsatz. Die Schmetterlinge habe ich mit der Big Shotund dem Embosslit „Schmetterlingsgarten“ gestanzt und gleichzeitig geprägt.

Welche Farbkombination gefällt Euch besser? Hinterlasst mir einen Kommentar!

Advertisements

Über Andrea Matzen
Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin unabhängige Stampin' Up! Demonstratorin und wohne im wunderschönen Flensburg.

5 Responses to Embedded Embossing mit der Top Note

  1. Kirsten says:

    Ich finde beide Karten sehr schön! Du hast vermutlich am Dienstag auch schon meine Ah´s und Oh´s gehört ;o)….
    Die Karte mit Himbeerrot ist frischer, aber die Flüsterweiße ist zarter und etwas dezenter. Ich würde je nach Anlass entscheiden…. LG

  2. Kerstin says:

    Natürlich sind beide Karten wieder richtig schön. Mir persönlich gefällt aber die Flüsterweiße besser, da sie zarter wirkt. Hast Du den Schmetterling (rosa/grün)ebenfalls mit „embedded embossing“ behandelt?

  3. Margit says:

    Synes bedst om den hvide.grønne og lyserøde. Har faktisk lavet en lignende. Skulle lige have afprøvet den nyindkøbte „topnote“.

  4. locata says:

    Tolle Technik, das muss ich auch mal ausprobieren, aber die Prägeform habe ich noch nicht, dachte auch die brauch ich eher nicht 😉 Mir gefällt definitiv die roas/weiss/grüne Karte am besten, das sind meine Farben 🙂
    Liebe Grüße
    Bine

  5. Hi,
    eine klasse Idee, die ich demnächst mal testen werde. Konnte in Kiel leider nicht dabei sein – kannt die Technik also noch nicht. Sieht genial aus!
    Mir gefällt die pastellige Karteetwas besser :-)).
    Lieben Gruß,
    Maike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: