Anleitung Tortenkarte

Swap Tortenkarte Andrea Matzen-stampin-up

Jetzt aber! Diese Anleitung wurde schon verschiedentlich bei mir angefragt, nun habe ich endlich die Zeit (und die verschollenen Bilder) gefunden sie zu schreiben! Diese Karte war mein Swap für die Prämienreise 2013 nach Utah (öhm, 2013 ist richtig, kein Schreibfehler 😦 ). Hier noch mal die Karte im geschlossenen Zustand:

Tortenkarte_Andrea Matzen_geschlossen-stampin-up

Die Torte besteht aus drei Stockwerken. Du benötigst Farbkarton mit den folgenden Maßen:

  • 3 1/2″ x 11 “ für den unteren „Boden“ (bei mir Aquamarin), Designerpapier (DSP) 8,9 x 13,3 cm und für die Bordüre 2,8 x 13,3 cm (lieber etwas länger schneiden und später ggf. kürzen)
  • 3 1/8 x 8 5/8″ für den mittleren „Boden“ (bei mir Apfelgrün), DSP 8 x 10,3 cm und für die Bordüre 2,8 x 10,6 cm (lieber etwas länger schneiden und später ggf. kürzen)
  • 3 x 5 3/4″ für die Spitze (bei mir Calypso), DSP 6,6 x 7,6 cm und für die Bordüre 2,8 x 6,9 cm (lieber etwas länger schneiden und später ggf. kürzen)
  • Außerdem brauchst Du zwei Klammern mit einem breiten „Rücken“, Selbstklebestreifen und Snail oder Flüssigkleber.

Tortenkarte_Unten_Andrea Matzen-stampin-up

Das Unterteil falzt Du in der Breite bei 1/2″und 5 3/4″. Zwischen den beiden Falzlinien stanzt Du mittig einen Halbkreis aus (1 1/4″ Kreis). Auf der anderen Seite schneidest Du mit der Papierschneidemaschine einen Schlitz  bei 2 9/16 “ und einen zweiten bei 2 5/8″. Oberhalb und unterhalb des Schlitzes ist jeweils ein 1/2″ breiter Rand.

Tortenkarte_Mitte_Andrea Matzen-stampin-up

Das Mittelteil falzt Du in der Breite bei 1/2″und 4 9/16″. Zwischen den beiden Falzlinien stanzt Du mittig einen Halbkreis aus (1 1/4″ Kreis). ACHTUNG: Die Positionierung muss mit dem Unterteil übereinstimmen! Auf der anderen Seite schneidest Du mit der Papierschneidemaschine einen Schlitz  bei 2″ und einen zweiten bei 2 1/16″. Oberhalb und unterhalb des Schlitzes ist jeweils ein 3/4″ breiter Rand. Unten stanzt Du mittig zwischen Schlitz und Kante ein Loch (3,2 mm bzw. 1/8″ Durchmesser).

Tortenkarte_Oben_Andrea Matzen-stampin-up

Die Tortenspitze falzt Du in der Breite bei 1/2″und 3 1/8″. Bitte KEINEN Schlitz schneiden und auch nur das untere Loch stanzen (ca. 3/4″ Abstand von der Unterkante).

 

Tortenkarte_Mitte vorn_Andrea Matzen-stampin-up

Kleb jetzt bitte das Designerpapier und die Spitzenbordüre auf. Für Perfektionisten: Achte darauf, dass das Muster der Spitzenbordüre mittig  und bei den Tortenschichten identisch ist  – entweder versetzt oder übereinander. Ich fand übereinander schöner :-). An der Tortenspitze (Calypso)  befestigst Du mit einer Klammer einen Wellenkreis. Darüber habe ich einen 1 3/8″  und einen 1 1/4″ Kreis geklebt. Das ist jetzt allerdings Geschmackssache und von Deinem Motiv abhängig.

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_1-stampin-up

Für die Mechanik brauchst Du Klammern mit einem breiten Rücken, der nicht durch den Schlitz rutschen kann.

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_2-stampin-up

„Staple“ die Karten, so wie ich es Dir auf dem Bild zeige und setze die Klammern in die Schlitze und auf der oberen Karte jeweils in das 3,2 mm Loch ein.

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_3-stampin-up

Dann biegst Du die Klammer auseinander. Achte bitte darauf, dass die Klammerenden möglichst flach aufliegen, sonst verhakt sich die Karte nachher bei der Bewegung.

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_4-stampin-up

Jetzt klappst Du die einzelnen Lagen zusammen, beginnend mit der Tortenspitze…

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_5-stampin-up

… und klebst die einzelnen Ebenen von innen nach außen zusammen (Spitze, Mittelteil und Unterteil). Jetzt zieh am Wellenkreis nach oben – die Torte wird groß 🙂

Swap Tortenkarte Andrea Matzen-stampin-up

 

 

 

Advertisements

Über Andrea Matzen
Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin unabhängige Stampin' Up! Demonstratorin und wohne im wunderschönen Flensburg.

3 Responses to Anleitung Tortenkarte

  1. Genial ! Danke für die Anleitung ! LG Anita

  2. Regina says:

    hallo, Andrea
    deine Tortenkarte sieht großartig aus! Toll mit dieser Ziehfunktion!
    Ganz lieben Dank für deine ausführliche Anleitung!

    liebe Samstagsgrüße
    Regina

  3. Jenny Pilz says:

    Klasse Idee. Vielen Dank für die Anleitung. Ich glaub, ich muss mich noch weiter bei dir umschauen, du hast du tolle Sachen auf deinem Blog 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: