Frohe Ostern – Wochenangebote in Aktion

Frohw Ostern_Andrea Matzen-stampin-up

Diese Girlande kennt Ihr schon vom letzten Jahr, ich habe sie dieses Mal nur anders aufgehängt. Hattet Ihr schöne Ostern? Wir haben ja bestes Wetter. Gestern hat meine Tante ihren 80-sten Geburtstag gefeiert, ein herrlicher Tag. Wollt Ihr mal ihre Geschenke sehen?

Geschenk_Andrea Matzen-stampin-up

Sie bekam ein Blümchen von mir, bei dem ich die Framelits „Hearts a Flutter“ aus dem Wochenangebot benutzt habe. Die Girlande hätte auch gut auf einen Kuchen gepasst:

Girlande_Andrea Matzen-stampin-up.

Das Hauptgeschenk war in einer Schachtel – sie hatte sich Geld gewünscht. Die Idee habe ich bei Kirsten gesehen und dann fiel mir ein, auch schon mal in einem Bastelbuch. Allerdings war dort in der Schachtel ein Brief untergebracht. Was für eine schöne Idee!

Rosenschachtel_Andrea Matzen-stampin-up

Die Stempel bei der Box stammen aus dem Set „Geschenk Deiner Wahl“, das ich bei der Gelegenheit gleich eingeweiht habe. Heute Abend zeige ich Euch noch eine Idee mit den Framelits Quadrat-Kollektion. Jetzt ist gleich erst mal Osterbrunch. Ich wünsche Euch einen tollen Tag bei Sonnenschein!

Anleitung Tortenkarte

Swap Tortenkarte Andrea Matzen-stampin-up

Jetzt aber! Diese Anleitung wurde schon verschiedentlich bei mir angefragt, nun habe ich endlich die Zeit (und die verschollenen Bilder) gefunden sie zu schreiben! Diese Karte war mein Swap für die Prämienreise 2013 nach Utah (öhm, 2013 ist richtig, kein Schreibfehler 😦 ). Hier noch mal die Karte im geschlossenen Zustand:

Tortenkarte_Andrea Matzen_geschlossen-stampin-up

Die Torte besteht aus drei Stockwerken. Du benötigst Farbkarton mit den folgenden Maßen:

  • 3 1/2″ x 11 “ für den unteren „Boden“ (bei mir Aquamarin), Designerpapier (DSP) 8,9 x 13,3 cm und für die Bordüre 2,8 x 13,3 cm (lieber etwas länger schneiden und später ggf. kürzen)
  • 3 1/8 x 8 5/8″ für den mittleren „Boden“ (bei mir Apfelgrün), DSP 8 x 10,3 cm und für die Bordüre 2,8 x 10,6 cm (lieber etwas länger schneiden und später ggf. kürzen)
  • 3 x 5 3/4″ für die Spitze (bei mir Calypso), DSP 6,6 x 7,6 cm und für die Bordüre 2,8 x 6,9 cm (lieber etwas länger schneiden und später ggf. kürzen)
  • Außerdem brauchst Du zwei Klammern mit einem breiten „Rücken“, Selbstklebestreifen und Snail oder Flüssigkleber.

Tortenkarte_Unten_Andrea Matzen-stampin-up

Das Unterteil falzt Du in der Breite bei 1/2″und 5 3/4″. Zwischen den beiden Falzlinien stanzt Du mittig einen Halbkreis aus (1 1/4″ Kreis). Auf der anderen Seite schneidest Du mit der Papierschneidemaschine einen Schlitz  bei 2 9/16 “ und einen zweiten bei 2 5/8″. Oberhalb und unterhalb des Schlitzes ist jeweils ein 1/2″ breiter Rand.

Tortenkarte_Mitte_Andrea Matzen-stampin-up

Das Mittelteil falzt Du in der Breite bei 1/2″und 4 9/16″. Zwischen den beiden Falzlinien stanzt Du mittig einen Halbkreis aus (1 1/4″ Kreis). ACHTUNG: Die Positionierung muss mit dem Unterteil übereinstimmen! Auf der anderen Seite schneidest Du mit der Papierschneidemaschine einen Schlitz  bei 2″ und einen zweiten bei 2 1/16″. Oberhalb und unterhalb des Schlitzes ist jeweils ein 3/4″ breiter Rand. Unten stanzt Du mittig zwischen Schlitz und Kante ein Loch (3,2 mm bzw. 1/8″ Durchmesser).

Tortenkarte_Oben_Andrea Matzen-stampin-up

Die Tortenspitze falzt Du in der Breite bei 1/2″und 3 1/8″. Bitte KEINEN Schlitz schneiden und auch nur das untere Loch stanzen (ca. 3/4″ Abstand von der Unterkante).

 

Tortenkarte_Mitte vorn_Andrea Matzen-stampin-up

Kleb jetzt bitte das Designerpapier und die Spitzenbordüre auf. Für Perfektionisten: Achte darauf, dass das Muster der Spitzenbordüre mittig  und bei den Tortenschichten identisch ist  – entweder versetzt oder übereinander. Ich fand übereinander schöner :-). An der Tortenspitze (Calypso)  befestigst Du mit einer Klammer einen Wellenkreis. Darüber habe ich einen 1 3/8″  und einen 1 1/4″ Kreis geklebt. Das ist jetzt allerdings Geschmackssache und von Deinem Motiv abhängig.

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_1-stampin-up

Für die Mechanik brauchst Du Klammern mit einem breiten Rücken, der nicht durch den Schlitz rutschen kann.

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_2-stampin-up

„Staple“ die Karten, so wie ich es Dir auf dem Bild zeige und setze die Klammern in die Schlitze und auf der oberen Karte jeweils in das 3,2 mm Loch ein.

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_3-stampin-up

Dann biegst Du die Klammer auseinander. Achte bitte darauf, dass die Klammerenden möglichst flach aufliegen, sonst verhakt sich die Karte nachher bei der Bewegung.

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_4-stampin-up

Jetzt klappst Du die einzelnen Lagen zusammen, beginnend mit der Tortenspitze…

Tortenkarte_Andrea Matzen_Mechanik_5-stampin-up

… und klebst die einzelnen Ebenen von innen nach außen zusammen (Spitze, Mittelteil und Unterteil). Jetzt zieh am Wellenkreis nach oben – die Torte wird groß 🙂

Swap Tortenkarte Andrea Matzen-stampin-up

 

 

 

Best of Flowers Gutscheinverpackung

Gutschein Best of Flowers_Andrea Matzen

Einen  Stempelgutschein zum Geburtstag durfte ich wieder einmal werkeln. Das war die Gelegenheit die kleine Margerite aus dem Stempelset „Best of Flowers“  auszuprobieren. Ich habe sie zwischen den Wellenbögen eingeschnitten und die Blütenblätter mit dem Falzbein gewölbt. Die Blütenmitte ist mit Osterglocke angemalt und dann mit einer Schicht Chrystal Effects überzogen. Das ergab eine schöne plastische Wirkung. Meine Auftraggeberin war begeistert und ich hochzufrieden.

Gutschein Best of Flowers_Andrea Matzen_1

Der Gutschein befindet sich im Innern der Karte zusammen mit einer Freifläche für Glückwünsche und Unterschriften.

Gutschein Best of Flowers_Andrea Matzen_2

Zum Schluss noch einmal die Blüte aus der Nähe.

Stempelvergnügen – Geburtstagskarte mit 3-D-Effekt

Nostalgie pur_Andrea Matzen

Wie versprochen zeige ich Euch heute mein zweites Projekt vom Stempelvergnügen. Oben seht Ihr, wie die Karte von außen aussah. Der Deckel ist wie bei einer Staffeleikarte gestaltet, damit dieser Effekt entstehen kann:

Geburtstagskarte_Nostalgie pur_Andrea Matzen

In der Schachtel befinden sich Puppenlichter, die der/die Beschenkte in die Torte stecken kann. Wir haben das Designerpapier „Vintage-Mix“ verwendet zusammen mit dem SAB-Set „Nostalgie pur“.

Pop-Up Geburtstagskarte

Lieber spät als nie! Mein Stempelkind Kirsten hatte Anfang November Geburtstag, aber da ich war so im Stress, dass ich einfach keine Zeit hatte ihr das geplante Geburtstagsgeschenk mit Karte zu basteln. Wer den Blog noch nicht so lange verfolgt, Kirsten hatte mir diese obergeniale Werkzeugtasche *klick* zu meinem Geburtstag geschenkt (die Nervennahrung existiert übrigens nur noch auf meinen Hüften). Hui, da lag die Messlatte für meine „Revanche“ mal wieder extrem hoch… Klar war, es musste etwas mit Bewegungsmechanismus sein, denn Kirsten liebt solche Spielereien. Das könnt Ihr auf ihrem Blog auch problemlos erkennen.  Die Herausforderung bestand darin etwas zu finden, was sie noch nicht kennt.

Das Cover war schnell gemacht, dank dieses Kartensketches von clean & simple. Für das Innenleben habe ich dann ein Pop-up ausgesucht und beschlossen eine kleine Torte zu verschicken. Das ist das Ergebnis:

Die Textstempel stammen aus dem Stempelset „Einzigartig“. Darüber hinaus habe ich das Designerpapier „Blütenkaleidoskop“ verwendet und das Stempelset „Geburtstagstörtchen in der Farbkombination Wildleder, Terrakotta und Vanille pur. Morgen zeige ich Euch dann, was ich noch für Kirsten gebastelt habe.

Geburtstagsgutschein mit Kreative Elemente

 

Ich wurde neulich gefragt, ob ich auch Gutscheine ausstelle – aber sicher doch! Das war die Gelegenheit den neuen Bigz XL Umschlag einzuweihen. Inspiriert wurde ich zu meiner Karte von einem Projekt der Stampin‘ Up! Mitbegründerin Shelli Gardner höchstpersönlich. Innen habe ich eine weiße Karte eingeklebt, deren Motiv mit dem Cover meiner Karte korrespondiert:

In dem Umschlag befand sich dieser Gutschein:

Möchtest Du auch einen Gutschein für Stampin‘ Up! Produkte verschenken? Ruf mich an und wir besprechen alles: 0461/1 82 99 96. Beim Design richte ich mich gern nach Deinen Wünschen.

Herbstkarte mit French Foliage

Mit Hilfe von Baby-Feuchttüchern habe ich auf einigen meiner Stempelparties diesen Monat mehrfarbig gestempelt. Besonders gut eignen sich dafür die Blätter aus dem Stempelset „French Foliage“ . Überhaupt haben wir bei dieser Karte alle Stempel aus dem Stempelset benutzt – das war eine Premiere. Mit dem Schriftstempel und den Klecksen lassen sich total einfach Zwischenräume füllen. Die Karte ist schnell gemacht und trotzdem sehr wirkungsvoll. Der Text „Gratulation“ stammt aus dem Set „Kleine Wünsche“.
Der var en del danske læsere de sidste dage – velkommen til! Desværre har jeg i øjeblikket ikke tid, til at skrive mine artikler både på tysk og på dansk. Mine Hverdage er meget travlt for tiden…. I er meget velkommen til at stille spørgsmål, hvis der er noget I ikke kan finde ud af.