Konfirmationskarte und Tischdekoration

Hier nun die angekündigte feminine Variante eines Konfirmationssets. Benutzt habe ich dafür das Stempelset Traumhochzeit und die Farben rosé, mattgrün kombiniert mit flüsterweiß. Mir gefällt das richtig gut – die Farben sind so schön frühlingshaft! Das Stempelset ist also nicht nur für Hochzeitskarten geeignet.

Auch bei dieser Einladungskarte war mir wieder wichtig, dass die Karten relativ schnell fertiggestellt werden. Den Einladungsstempel könnt Ihr auch direkt auf die Karte setzen, dann geht das Projekt noch ein bisschen fixer und es werden nicht beide Stanzen benötigt. Allerdings empfehle ich Euch dann den Stamp-a-ma-jic zu benutzen, damit der Schriftzug gerade wird.

 

Für die Tischkarte habe ich unsere beiden Quadratstanzen benutzt – weil es einfach schneller geht. Quadrate lassen sich sonst aber auch super mit der Papierschneidemaschine schneiden. Auf die Wortfensterstanze mochte ich bei der Tischkarte nicht verzichten. Damit habe ich die gedruckten Namen ausstanzt – meine Schrift finde ich nach wie vor nicht festtauglich (Beweis folgt gleich ;-)).

Natürlich darf auch eine Menükarte nicht fehlen auf dem Konfirmationstisch. Das hier ist mein Vorschlag:

Das alles macht Ihr mit nur einem Stempelset! Ich habe übrigens auch noch eine Variante ohne den roséfarbenen Karton ausprobiert. Das gefiel mir jedoch nicht so gut. Es ist schon erstaunlich welche Wirkung so ein schmaler farbiger Rahmen hat.  Hier auf dem Bild erhaltet Ihr dann auch noch die angekündigte Handschriftprobe – und ich habe mir dabei wirklich Mühe gegeben!

Wollt Ihr Karten und Tischdeko für die Konfirmation selbst basteln? Ich berate Euch gern und mache auch gern andere Designvorschläge, als die auf dem Blog gezeigten.  Dieses Projekt lässt sich mit Umschlägen schon ab 68,05 € umsetzen (ohne roséfarbenen Farbkarton, die 8,50 € dafür wären aber eine gute Investition). Ruft mich gern an: 0461/1829996 oder schickt mir eine Email: andreamatzen(at)hotmail.de. Weitere Vorschläge für Konfirmationskarten und Tischdeko findet Ihr in den Kategorien „Konfirmation“ und „Tischdeko“ auf der rechten Seite.

Advertisements

Konfirmation

Die Konfirmationszeit nähert sich mit großen Schritten. Seid Ihr auch schon am Planen? Ich zeige Euch heute eine Idee für ein Konfirmationsset für einen Jungen. Das kann natürlich farblich so abgeändert werden, dass es auch für ein Mädchen passt. Das Set besteht aus einer Einladungs-, Menü- und Tischkarte. Ich habe meine Entwürfe bewusst einfach gehalten. Sie sollen sich für eine „Massenproduktion“ eignen. Außerdem mögen Jungen  ja auch gar nicht so viel Schnick-Schnack. Zunächst zeige ich Euch die Einladungskarte aus der Nähe:

Den Text habe ich ausgedruckt auf flüsterweißen Farbkarton, der einfach in die Karte eingeschoben wird. Natürlich könnt Ihr den Namen auch weglassen und den Konfirmanden von Hand unterschreiben lassen.

Ich musste die Einladungen zu meiner Konfirmation noch mit der Hand schreiben. Das ist  im Zeitalter von Computern aber vermutlich überholt. Bei meiner Konfirmation hatten wir noch keinen Computer – heute unvorstellbar, oder? Meine ersten Bewerbungen habe ich sogar noch auf einer mechanischen Schreibmaschine geschrieben, bei der man mit richtig viel Kraft auf die Tasten drücken musste. Wie schön einfach das heute ist!

Die Menükarte ist passend zum Design der Einladung, allerdings im Format DIN A5. Das leckere Essen soll ja auch gut zur Geltung kommen. Die Menükarten werden einfach auf den Tisch gestellt. Die Farbkombination ist übrigens ein „Dynamisches Duo“ gemäß Color Coach – baiblau mit mittelblau. Die Karte ist ruckzuck fertig und die Schriftart ist die gleiche wie in dem Einladungstext. Das ist übrigens auch bei der Tischkarte so:

Den Namen des Gastes habe ich mit der Stanze Wortfenster ausgestanzt und auf die Tischkarte geklebt. Auf diese Weise könnt Ihr die Tischdeko vorbereiten und die Namen aufkleben, wenn klar ist wer alles kommt.  Die Farbkombination kann natürlich geändert werden – bei 50 Farben im Stampin Up Programm sollte es kein Problem sein etwas Passendes zu finden!

Alles zusammen mit Farbkarton, Stempel, Stempelkissen, Umschläge (40) kostet 69,45 €. Nicht dabei in der Kalkulation sind Snail (Klebemittel), Papierschneidemaschine und die Wortfensterstanze, die Sachen könnt Ihr aber auch bei mir bekommen. Selbstverständlich gibt es die Bestandteile aber auch einzeln, wenn Ihr das eine oder andere Produkt schon habt. Das Materialpaket reicht für sechs Menükarten, 36 Einladungskarten und mindestens doppelt so viele Tischkarten (eher mehr, aber so viele Gäste sind ja eher unwahrscheinlich). Wenn Ihr nicht so viele Einladungskarten benötigt, könnt Ihr natürlich mehr Menükarten machen. Oder einfach die Farbkombination umtauschen, dann kommen bis zu 48 Einladungskarten aus dem Paket. Bei der Mengenkalkulation bin ich Euch gern behilflich.

Wenn Ihr das Set bei mir kauft, erhaltet Ihr die Anleitung in Dateiform kostenlos dazu. Dazu gehören selbstverständlich auch die Vorlagen für MS Word mit denen Ihr Einladungstext und den Text der Menükarte individuell gestalten könnt. Die nächste Sammelbestellung erfolgt am 24. Januar 2012. An diesem Tag startet auch die Sale-A-Bration. Das heißt Ihr könnt Euch außerdem eines von vier Stempelsets oder eine Packung SAB-Designerpapier aussuchen, die es für einen Bestellwert von jeweils 60 € geschenkt gibt. Die Stempelsets haben einen Wert von ca. 25 €! Mit dem Designerpapier könntet Ihr z.B. diese *klick* Dankeschön-Schächtelchen basteln.

Bis Ende März werde ich voraussichtlich mindestens einmal die Woche eine Bestellung abschicken. Natürlich könnt Ihr aber auch unabhängig von einer Sammelbestellung bestellen.  Ihr erreicht mich für Bestellungen oder Fragen unter andreamatzen(at)hotmail.de oder 0461/1829996.

Ich werde in der nächsten Zeit noch mehr Konfirmationssets einstellen. Schaut einfach immer mal wieder vorbei!. Gerne nehme ich auch individuelle Beratungen vor entwerfe nach Euren Vorstellungen. Ruft mich einfach an! Alle Konfirmationskarten stelle ich in die Kategorie „Konfirmation“ auf der rechten Seite ein.

Konfirmationskarten mit dem Set „Segenswünsche“

Momentan häufen sich die Konfirmationen. Deshalb haben wir in einem Workshop Anfang April unter anderem zwei Konfirmationskarten mit dem Set „Segenswünsche“ angefertigt. Hier links seht Ihr die Variante für einen Jungen in der Farbkombination Baiblau und Mittelblau.

In beiden Fällen haben wir eine Gatefoldkarte gearbeitet, die mit einer Manschette verschlossen wird. für die jungenhafte Variante ist das Kreuz mit Dimensionals auf der Karte befestigt. Die Manschette wird unter das Kreuz geschoben. Den Text haben wir mit der Wortfensterstanze ausgestanzt und mit Snail auf einem modernen Label in mittelblau befestigt. Die „Klammern“ auf dem Label sind mit der Lochzange ausgestanzte Minikreise, denen wir mit Chrystal Effects eine dreidimensionale Wirkung verliehen haben.

Bei der Mädchenvariante in Zartrosa und Himbeerrot ist die Taube auf der Manschette festgeklebt. Bei beiden Karten haben wir neben dem Stempelset „Segenswünsche“ auch das Stempelset „Von Herzen“ und gemustertets Designerpapier aus den großen Blöcken verwendet. Bei der Jungenkarte befindet sich der Stempelabdruck allerdings innen.  Da zur Konfirmation meistens Geld geschenkt wird, haben wir innen in der Karte jeweils einen Umschlag befestigt, den wir mit der Big Shot Stanze „Scallop Envelope“ aus Pergamentpapier ausgestanzt haben.

Weitere Vorschläge für Konfirmationskarten (Einladungs-, Menü- und Tischkarten) findet Ihr in der Kategorie „Konfirmation“ auf der rechten Seite.

Ein kleines Dankeschön

Diese kleine Schachtel (die Grundidee habe ich von meiner Stempelmama Doris, das Design stammt von mir) war eines der Projekte bei meinen Stempelparties im Februar. Wir haben dafür das Designerpapier „Luxus pur“ und die In-Color Farbe „Veilchen“ verwendet. Das Gute bei den In-Colors ist ja, dass es zu jeder der fünf Farben ein passendes Bändchen gibt. Den Schmetterling haben wir mit einem Stempel aus dem Set „Schmetterlingsdruck“ in Veilchen gestempelt und ausgestanzt. Darüber ist ein weiterer Schmetterling aus Pergamentpapier befestigt. Das sieht dann so aus, als ob der Schmetterling gleich wegfliegt. Das „Danke“ stammt aus dem Set „Ovale Sprüche“, wurde mit der mittleren Ovalstanze ausgestanzt und einem Wellenoval in Veilchen unterlegt. In der Schachtel waren drei „Küsschen“. Die Schachtel eignet sich auch sehr gut als Dankeschön für ein Konfirmationsgeschenk, anstatt einer Rose.